Chronik

Chronik

Chronik  ab Gründungsdatum 03. Juli 1985

1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012

25-jähriges Jubiläum 

 

-1985- 

Bereits am 11. Nov. 1983 ist in einer Ausschusssitzung des SSV Pfeffenhausen beschlossen worden, eine Tennisabteilung als Unterabteilung beim SSV zu gründen.

 

03. 07. 1985 Gründungsversammlung um 19,30 Uhr im damaligen Vereinslokal Reder des SSV. Es waren 87 Interessenten zur Gründungsversammlung gekommen;

Mitgliederaufnahmen 73.

Als 1. Vorstandschaft wurden bei der Gründungsversammlung gewählt:

Abteilungsleiter: Rudi Schranner

Schriftführer und Pressewart: Frank Ferstl

Kassier: Walter Stöckl

Sportwart: Anton Reder

Platzwart: Anton Stöckl       

Vergnügungswart: Hans Maulberger

Kassenprüfer: Georg Willberger und Gerhard Heinrich

 

Beiträge: Aufnahmegebühr DM 150,00 für Ehepaare DM 240,00,

                                            DM 100,00 für Jugendliche bis 18 Jahre

                                            DM    ------ Kinder unter 14 Jahre

Jahresbeiträge:  DM 150,00 pro Mitglied, DM 240,00 für Ehepaare

                          DM 100,00 für Jugendliche von 14 – 18 Jahre

                          DM   50,00 Kinder unter 14 Jahre

 

Zwischen 1983 bis 1985 war man jedoch nicht untätig; die Planung für 3 Tennisplätze wurde vorangetrieben und abgeschlossen; die Genehmigung  von den zuständigen Behörden lag vor und die Finanzierung stand. Veranschlagte Gesamtkosten DM 140.000,00

Zuschuß der Gemeinde DM 49.000,00 mit der Auflage, dass für Gemeindebürger kein Aufnahmestop verhängt werden darf.

 

 

Okt. 1985 Plätze fertiggestellt,    Mitgliederstand 92

Planung und Bauaufsicht Ing. Büro Dietlmeier;

einstimmig hat sich die Vorstandschaft für sog. „Canada Tenn Plätze“ entschieden.

Bauausführung: Spezialfirma Jurinek;

Aufnahme des Spielbetriebes im Frühjahr 1986

 zurück

-1986-

(Mitglieder 115 zum Jahresende 146 )

 

März 1986

1.     Jahresversammlung seit Gründung; Mitglieder von ursprünglich 73 auf nunmehr 99 gestiegen;

Bericht des Abteilungsleiters: Bauzeit der Plätze im Herbst 1985 dauerte nur 2 Monate, Plätze sind nun fertig; um einen ordnungsgemäßen Punktspielbetrieb aufzubauen benötigt der Club ein Heim. Sobald die Kasse es erlaubt, werden die nötigen Schritte unternommen. Vorerst wurde von der Fa. Stöckl ein Holzhäusl als Sporthäuschen aufgestellt. Als Trainer standen zur Verfügung: Anton Heckner, Günther Stöckl

05.07.1986  

Schleiferlturnier,

Okt.1986 Erste Vereinsmeisterschaft

Einzel Damen: 1. Isolde Perun, 2. Gabi Maulberger, 3. Christa Brandl

Einzel Herren:  1. Christoph Bauer, 2. Gerhard Heinrich, 3. Anton Reder

Dez. 1986  Weihnachtsfeier

  zurück

-1987-

(Mitglieder 200/ 1 Mannschaft im Spielbetrieb)

 

03.05.1987 Sturmschäden am Zaun; Kosten ca. DM 10.000,00

Neu gegründete Herrenmannschaft nahm 1987 erstmals am Punktspielbetrieb teil. Spieler: Christoph Bauer, Hans Meier, Gerhard Heinrich, Josef Holland, Walter Stöckl, Sebastian Perun, Norbert Bauer, Anton Reder, Helmut Dietlmeier jun. und Michael Dietlmeier.

Juni 1987  Aufstellung und feierliche Weihe eines Dankkreuzes für die gesamte Sportanlage. Das 7 Meter hohe Eichenkreuz, handgeschlagen, hat Walter Stöckl in seinem Betrieb von Franz Zimmermann fertigen lassen; Weihe des Wegkreuzes durch Pfarrer Roßmaier.

Einweihung der gesamten Sportanlagen des SSV und Tennisclubs am 26. Juni 1987.

1987 Vereinsmeister: Einzel Damen: Anita Reder-Zähringer, Gabi Maulberger, Isolde Perun

                                     Doppel Damen: Anita Reder-Zähringer/Lydia Heckner, Traudl        Heinrich/Gabi Maulberger, Isolde Perun/Hermine Perun

Herren Einzel bis 40 Jahre: Christoph Bauer, Hans Maier, Anton Reder

Herren Einzel über 40 Jahre: Rudi Schranner, Hermann Wagensonner, Ludwig Siegl

Herren Doppel: Hans Meier/Sepp Holland, Rudi Schranner/Walter Stöckl, Klaus Grünleitner/Christoph Bauer

Sept. 1987 Schleiferlturnier auf 4 Plätzen, Teilnehmer 48; neben den 3 Tennisplätzen musste auf den Tartanplatz ausgewichen werden.

Dez. 1987 Weihnachtsfeier

  zurück

-1988-

( Mitglieder 205/ 1 Mannschaft Herren-Aufstieg)

 

1988 Herrenmannschaft steigt auf;

Vereinsmeister: Einzel Damen: Anita Reder-Zähringer, Andrea Brandl, Beatrix Maulberger

Herren Einzel bis 40 Jahre: Christoph Bauer (bereits 3 x hintereinander) Gerhard Heinrich, Sebastian Perun

Herren Einzel über 40 Jahre: Rudi Schranner (bereits 2 x) Hermann Wagensonner, Ludwig Siegl

Doppel Damen: Anita Reder-Zähringer/Isolde Perun, Annemarie Hess/Christa Brandl Andrea Brandl/Beatrix Maulberger;

Sept. 1988 1. Tennis-Kinder-Turnier, Teilnehmer 9;

Claus Haas, Michael Huber, Andreas Kiriklidis, Melanie Heckner, Doris Huber, Miriam Hess, Kirstin Greilinger, Dagmar Rost Silke Gebhardt

Okt. 1988  Jahresversammlung mit Neuwahlen 

Abteilungsleiter: unverändert Rudi Schranner, Stellvertreter und Schriftführer: Helmut Dietlmeier jun. Kassier: Walter Stöckl, Sportwart: Anton Reder, Platzwart Anton Stöckl,Vergnügungswart: Josef Wackerbauer, Jugendwart: Anton Heckner Rechnungsprüfer: Georg Willberger-Winhard und Gerhard Heinrich

Nov. 1988  1. Tennisstammtisch im Brauereigasthof Pöllinger

07. Dez. 1988 Es wurde einem Antrag auf Vorbescheid einer Tennishalle  durch Georg Melzl vom Gemeinderat unter bestimmten Auflagen zugestimmt.

  zurück

-1989-

(2  Mannschaften Herren/Damen im Spielbetrieb)

 

27. 05 1989 Schleiferlturnier zur Saisoneröffnung mit 38 Teilnehmern

Juli 1989 Von der Fa. Brandl wurde eine Ballmaschine gestiftet

13. Nov. 1989  Herbstjahresversammlung

Berichte: Vorerst keine weiteren Tennisplätze; Herrenmannschaft hat nach dem Aufstieg den Klassenerhalt geschafft; Damenmannschaft hat zum ersten mal  am Punktspielbetrieb teilgenommen und wurde Vizemeister.

Vereinsmeister Damen: Beatrix Maulberger, Gaby Maulberger-Steiger, Andrea Brandl,

Vereinsmeister Herren: Christoph Bauer, Rupert Hess, Gerhard Heinrich.

Vereinsmeister Damen Doppel: Anita Reder-Zähringer/Isolde Perun, Andrea Brandl/Doris Perun, Gaby Maulberger-Steiger/ Beatrix Maulberger

Vereinsmeister Herren Doppel: Hans Meier/Gerhard Heinrich, Josef Holland/Sebastian Perun;

  zurück

-1990-

(2 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

Aug. 1990 Ferienturnier mit 14 Buben und Mädchen

1990    Vereinsmeister Herren: Rupert Hess, Josef Holland, Heinrich Gerhard,

Damen: Andrea Brandl, Hermine Perun, Lydia Stöckl;

Herren Doppel. Gerhard Heinrich/Josef Holland, Sebastian Perun/Max Popp, Sebastian Helfer/Hans Meier

Damen Doppel: Christa Brandl/Isolde Perun, Andrea Brandl/Doris Perun, Trudi Maulberger/Beatrix Maulberger;

Sept. 1990 Tennismarktmeisterschaften für Jungen und Mädchen mit 18 Teilnehmern;

Zum Saisonabschluss noch ein Schleiferlturnier mit 28 Teilnehmern;

  zurück

-1991-

(4 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

03. April 1991 Jahresversammlung ohne Besonderheiten

In der Gemeinderatssitzung vom 12. April wurde beantragt, dass für die Tennisabteilung eigene Dusch- WC- und Umkleideräume im Dachgeschoss des Sportheims ausgebaut werden. Rohbaukosten soll der Markt übernehmen, den Ausbau die Tennisabteilung. Der Rohbau kostet alleine ca. DM 50.000,--: grundsätzlich ist der Markt einverstanden, eine endgültige Entscheidung wurde nicht getroffen.

 

In der Saison 1991 wurden neben der Herren- und Damenmannschaft erstmals eine Mädchen- und Juniorinnenmannschaft zum Spielbetrieb angemeldet.

Die Juniorinnen wurden in der Kreisklasse I Vizemeister;   

Juli 1991: Schleiferlturnier mit 20 Teilnehmern;

Vereinsmeisterschaft mit 41 spannenden Spielen.

Freizeitspieler, Reinhold Harrer, Alois Hess, Karl Gebhardt;

Mannschaftsspieler: Rupert Hess, Josef Holland, Christoph Bauer

Damen: Andrea Brandl, Beatrix Maulberger, Gabi Maulberger-Steiger;

Damendoppel: Doris Perun/Andrea Brandl, Stöckl Rosi/ Reder-Zähringer Anita, Christa Brandl/Annemarie Hess;

Herrendoppel: Gerhard Heinrich/Josef Holland, Reinhard Buchner/Andreas Schächtl, Sebastian Perun/Walter Stöckl

Mixedmeisterschaft: Sebastian Perun/Christine Brunner, Hermann Wagensonner/Anita Reder-Zähringer, Walter Brunner/Isolde Perun

Marktmeister Kinder: Beteiligung von 32 Jungen und Mädchen;

Mädchen Jahrgang 1973 bis 1976: Andrea Brandl, Doris Perun, Umut Yüksel

                              1977/1978: Karin Dürmeyer, Stefanie Schmalhofer, Silke Gebhardt

                               1979-1981: Miriam Hess, Sabine Schmalhofer, Susanne Ferstl;

Buben Jahrgang 1977/78: Stefan Braun, Thomas Stöckl, Florian Ferstl,

                          1979-1981: Christian Schmidt, Benjamin Collasch, Michael Bichlmaier;

Handicapturnier: 24 Teilnehmer: nach erreichen von 2 Schleiferl mussten die Damen mit Schlägern aus der „Vorzeit“ antreten und die Herren mit Kurzgriffschlägern. 

Da nach der 3. Runde 3 Teilnehmer nur Siege zu verzeichnen hatten, mussten diese in der vierten Runde mit Augenklappen antreten. Endergebnisse Damen: Andrea Brandl, Lydia Heckner,  Annemarie Hess;              Herren: Max Popp, Kurt Leopold, Reinhold Artinger.

05.Nov. 1991 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen: Ergebnisse Abteilungsleiter Rudi Schranner, Stellvertreter und Schriftführer Helmut Dietlmeier jun, Kassier Walter Stöckl, Sportwart Anton Reder, Jugendsportwart Anton Heckner, Kassenprüfer Gerhard Heinrich und Reinhold Harrer;

Es konnte für die Saison 1992 kein Platzwart gefunden werden; Klaus Grünleitner mit einigen Helfern hat sich bereit erklärt dies komisarisch zu übernehmen.

In dieser Versammlung wurde auch über den Bau von eigenen Tennisräumen im Haupthaus des SSV gesprochen.

In der Gemeinderatssitzung vom 5. Nov. 1991 wurden die Gesamtkosten für die Erweiterung auf DM 320.000,-- geschätzt und der einstimmige Beschluss gefasst, sich an den Kosten mit 20 %  zu beteiligen.

  zurück

 

-1992-

(4 Mannschaften im Spielbetrieb)

Juli 1991 Endstand Bezirsklasse 2 – Mädchen: Pfeffenhausen 7 bei 7 Mannschaften; Bezirksklasse 2 Juniorinnen: Pfeffenhausen 3. bei 7 Mannschaften;

Vereinsmeisterschaft: Freizeitspieler – Klaus Grünleitner, Charly Gebhardt, Reinhold Harrer;

Mannschaftsspieler: Rupert Hess, Christoph Bauer, Gerhard Heinrich;

Damen: Andrea Brandl, Anita Reder-Zähringer, Christa Brandl;

Schleifernturnier mit 32 Teilnehmern;

Jugendmarktmeisterschaft mit 29 Teilnehmern:

Mädchen Jahrgang 1982-1984:Veronika Parg, Stefanie Borschl,

Jahrgang 1978 – 1981: Melanie Heckner, Miriam Hess, Julia Braun;

Jahrgang 1974-1977: Karin Dürmeyer, Silke Gebhardt, Umut Yüksel;

Buben Jahrgang 1982-1983: Stefan Gebhardt, Christian Gebhardt, Thomas Küffer;

Jahrgang 1978-1981: Christian Schmidt, Michael Huber, Karlheinz Heilmeier,

Jahrgang 1974-1977: Stefan Braun, Thomas Stöckl, Florian Ferstl;

Sept. 1992 Tennismixedturnier mit 10 Paaren;

Ergebnisse Gruppe A: Christa Popp/Sebastian Perun, Umut Yüksel/Thomas Stöckl, Anita Reder-Zähringer/Hermann Wagensonner;

Gruppe B: Christa Braun/Alois Hess, Silke Gebhardt Klaus Grünleitner, Lydia Heckner/Walter Brunner

Doppelmeisterschaft mit Rekordbeteiligung von 17 Paaren; 

Freizeitspielerinnen: Traudl Heinrich/Christa Popp, Lydia Heckner/Hermine Perun, Maria Artinger/Sieglinde Rußwurm;

Freizeitspieler: Alois Hess/Max Popp, Helmut Heidenreiter/Hermann Wagensonner, Georg Gumplinger/Rudi Schranner;

Aktiv-Damen: Andrea Brandl/Doris Perun, Anita Reder-Zähringer/ Umut Yüksel, Christa Brandl/Annemarie Hess;

Herren-Aktiv:  Rupert Hess/Christoph Bauer, Walter Stöckl/Thomas Stöckl, Josef Holland/Bernhard Hess;

Okt. 1992: Schleiferlturnier mit 24 Teilnehmern;

13. Nov. 1992: Jahreshauptversammlung mit Ehrungen der Vereinsmeister; bei den 5 Veranstaltungen in abgelaufenen Jahr gingen 130 Teilnehmer an den „Start“.

Es wurde auch über den Bau des Vereinsheimes und die momentane Verzögerung lebhaft diskutiert.

  zurück

 

-1993-

(5 Mannschaften im Spielbetrieb)

Im Jan und April 19993 beteiligen sich 5 Mädchen aus Pfeffenhausen und die Herrenmannschaft aus der Kreisklasse an den Hallenturnieren in Rottenburg; bei dem Blitzturnier der Mädchen wurde Julia Braun 2. Auch die Herrenmannschaft belegte den 2. Platz.

Am Spielbetrieb nahmen eine Mädchenmannschaft in der Bezirksklasse II, die Juniorinnen in der Bezirksklasse II, eine Damenmannschaft in der Kreisklasse II und Herren 1 in der Kreisklasse II und Herren 2 in der Kreisklasse III teil;

Die Mädchenmannschaft musste bei 7 Mannschaften als letzter aus der Bezirksklasse II absteigen, während die Juniorinnen die Vizemeisterschaft erreichten und somit ihr Ziel weit übertroffen haben.

(Juniorinnen: Karin Dürmeyer, Melanie Heckner, Andrea Brandl, Umut Yüksel,
Stefanie Schmalhofer, Silke Gebhardt)

Die Damen belegten unter 8 Mannschaften den 4. Platz, die Herrenmannschaft 1 wurde bei 8 Mannschaften 1. und steigt somit auf; die Herrenmannschaft 2 erreichte unter 8 Teilnehmer den 6. Platz

Juli 1993: Vereinsmeisterschaft  mit 27 Herren und 10 Damen – Ergebnisse: Damen-Freizeit: Christa Popp, Traudl Heinrich, Bianca Zeeb;

Damen-Mannschaft: Andrea Brandl, Karin Dürmeyer, Silke Gebhardt;

Herren Gruppe A: Rupert Hess, Josef Perun, Josef Holland;

Gruppe B: Hans Meier, Thomas Stöckl, Norbert Bauer;

Freizeit Herren: Sebastian Helfer, Kurt Leopold, Walter Brunner;

Marktmeisterschaft für Kinder und Jugendliche mit 24 Buben und Mädchen:

Schleiferlturnier mit 21Teilnehmern;

Im Sept. Marktmeisterschaft mit 35 Buben und Mädchen.

Doppelvereinsmeisterschaft mit 15 Paare:

Freizeitspieler: Christa Popp/Hermine Perun, Christa Brandl/Annemarie Hess, Isolde Perun/Sieglinde Rußwurm

Herren Gruppe B: Sebastian Helfer/Hans Meier, Max Auer/Leopold Kurt, Herdt Heini/Karl Scharf;

Gruppe A: Christoph Bauer/Rupert Hess, Gerhard Heinrich/Josef Perun, Walter Stöckl/Thomas Stöckl ;

Okt. 1993: Schleiferlturnier mit nur 12 Teilnehmern wegen schlechter Witterung;

  zurück

 

-1994-

(5 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

Jan. 1994: Wegen Beschwerden von Anwohnern hat Dipl. Ing. Harbauer eine schallschutztechnische Untersuchung über die bestehende Sportanlage incl. Tennisplätze durchgeführt. Auch wurde ein Vorentwurf für einen eventuell zu bauenden Lärmschutzwall  angefertigt. Es wurden wesentliche Überschreitungen der Schallrichtwerte , vor allem in der Ruhezeit von 13 bis 15 Uhr festgestellt. Dies gelte insbesondere für den stark impulshaltigen und damit auch besonders störend empfundenen Tennislärm. Das Ergebnis hatte der Gemeinderat zur Kenntnis genommen aber keinen Beschluss gefasst.

April 1994: Drittes Rottenburger Hallenturnier; unter den 6 Mannschaften erreichte Pfeffenhausen einen tollen 2. Platz (Bauer Christoph, Hess Rupert, Holland Josef, Perun Josef)

 

Bezirkssichtung im Tennis für Buben und Mädchen Jahrgang 1984/85 in Geiselhöring; Sieger in dieser Altersgruppe wurde Veronika Parg und Bettina Heckner;

 

Ergebnisse der am Spielbetrieb teilgenommenen Mannschaften:

Herren Kreisklasse 1: unter 8 Mannschaften Platz 7; Herren Kreisklasse 3:

bei 7 Mannschaften Platz 6; Damen Kreisklasse 2: unter 7 Mannschaften Platz 6; Juniorinnen Bezirksklasse 2  Meister unter 7 Mannschaften (Karin Dürmeyer, Steffi Schmalhofer, Melanie Heckner, Umut Yüksel, Silke Gebhardt)

Mädchen Bezirksklasse 2: bei 7 Mannschaften Platz 5;

 

Vereinsmeisterschaft mit 7 Damen und 22 Herren:

Damen: Andrea Brandl, Karin Dürmeyer, Christa Popp;

Freizeitspieler Gruppe C: Sebastian Helfer, Max Auer, Kurt Leopold;

Gruppe B: Bernhard Hess, Grünleitner Klaus, Charly Gebhardt;

Gruppe A: Anton Heckner; Rupert Hess, Josef Holland;  

 

Tennis-Doppel mit 16 Paare:

Damen: Andrea Brandl/Steffi Schmalhofer, Silke Gebhardt/ Melanie Heckner,

Freizeitspieler: Max Auer/ Herdt Heini, Georg Gumplinger/Helmut Heidenreiter, Anton Reder/Alfred Siegl;

Aktiv: Heckner Anton/Heinrich Gerhard, Christoph Bauer/Rupert Hess, Bernhard Hess/Josef Holland;

15. Juli 1994: Jahresversammlung mit Neuwahlen.

Abteilungsleiter Herbert Brandl, Stellvertreter Alois Hess, Schatzmeister Karl Scharf, Schriftführer Margot Hackl, Vergnügungswart Sieglinde Rußwurm und Anita Reder-Zähringer, Platzwart Hans Rauscher, Sport- und Jugendwart Anton Heckner;

09.Aug. 1994: Marktgemeinde genehmigte mit 8:1 Stimmen den Neubau eines Clubheimes durch den Tennisclub neben den bestehenden Tennisplätzen im Sportzentrum.

In der Sitzung vom Sept. 1994 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

1.     der Marktgemeinderat gewährt einen Zuschuss von 25 % der Baukosten

2.     die Spiel- und Sportvereinigung erhält einen Mietvertrag auf 25 Jahre

3.     falls erforderlich , übernimmt der Markt eine selbstschuldnerische Bürgschaft für die Absicherung der Ansprüche des BLSV

4.      der Markt übernimmt für ein Kapitaldarlehen in Höhe von DM 64.500,00 die Bürgschaft;

Sept. 1994:  Spatenstich mit Bürgermeister Arno Wolf, Abteilungsleiter Herbert Brandl und Stellvertreter Alois Hess;

 

Am 6.12. 1994 Aufruf an die Tennismitglieder beim Clubheimbau durch Arbeitsleistung oder Geldspenden mitzuhelfen um die Baukosten einhalten zu können.

Plan für die Bezugsfertigkeit 1995.

 

Ergebnisse der am Spielbetrieb teilgenommenen Mannschaften:

Damenmannschaft in der schwereren Gruppe Vorletzter; Herren I: Abstieg von der Kreisklasse I, Herren II: Vorletzter;

Mädchenmannschaft: Klasse gehalten;

Juniorinnen ungeschlagen Meister (Silke Gebhardt, Steffi Schmalhofer, Karin Dürmeyer, Umut Yüksel, Melanie Heckner)

 

Sept. 1994:Jugendmarktmeisterschaft  mit 18 Buben und 17 Mädchen.

Mixedmeisterschaft mit neun Paare;  Dürmeyer Karin/Perun Josef, Silke Gebhardt/Grünleitner Klaus, Christa Brandl/Alois Hess;

Schleiferlturnier mit 20 Damen und Herren;

  zurück

 

-1995-

(5 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

Ab Mitte Januar konnte witterungsbedingt mit den Maurerarbeiten der Clubheimes zügig begonnen werden, das Richtfest wurde bereits im März gefeiert.

 

April 1995: Schleiferlturnier mit 28 Teilnehmern;

 

Mai 1995: Das bisherige Holzhäuschen hat ausgedient und wurde zur Weiterverwendung an die Stockschützen gegeben.

 

Ergebnisse der am Spielbetrieb teilgenommenen Mannschaften:

Herren Kreisklasse 2: ungeschlagen Meister unter 8 Mannschaften und somit sofortiger Wiederaufstieg;

Herren Kreisklasse 3: bei 8 Mannschaften Platz 4, Damen Kreisklasse 2: unter 8 Mannschaften Platz 6, Juniorinnen Bezirksklasse 1: bei 7 Mannschaften Platz 6; Mädchen Bezirksklasse 1 bei 7 Mannschaften Platz 6;

Juli 1995: Vereinsmeisterschaft mit mäßiger Beteiligung; Ergebnisse: Andrea Brandl, Karin Dürmeyer, Bianca Harrer;

Freizeitspieler: Charly Gebhardt, Jürgen Bachmeier, Sebastian Helfer;

Aktiv Gruppe B: Bernhard Hess, Toni Roth, Florian Ferstl;

 

Tennisdoppelmeisterschaft mit 17 Paare:

Juniorinnen: Silke Gebhardt/Melanie Heckner, Hermine Perun/Christa Popp, Christa Brandl/Annemarie Hess;

Freizeitspieler: Hans Meier/Jürgen Bachmeier, Sebastian Helfer/Kurt Leopold, Max Auer/Heini Herdt;

Aktiv: Josef Perun/Josef Holland, Anton Heckner/Gerhard Heinrich, Alois Hess/Popp Max;

 

Marktmeisterschaft mit 30 Buben und Mädchen:

Buben Jahrgang 1981-1984: Christian Gebhardt, Thomas Küffer, Andi Ferstl,

Buben Jahrgang 1985-1988: Bernhard Perun, Heinzi Grünleitner, Florian Scharf;

Mädchen Jahrgang 1981-1984: Sabine Schmalhofer, Bettina Heckner, Veronika Parg;

 

Mixedmeisterschaften: Freizeitspieler, Christa Brandl/Alois Hess, Sieglinde Rußwurm /Max Popp, Annemarie Hess/Max Auer;

Aktiv: Andrea Brandl/Rupert Hess, Silke Gebhardt/Bernhard Hess, Stefanie Schmalhofer/Klaus Grünleitner;

 

Okt. 1995: Schleiferlturnier mit 24 Teilnehmern;

Grufty-Turnier mit 6 Paare; Voraussetzung für dieses Mixedturnier war eine „Altersvorgabe von 85 Jahren; Sieger: Christa Brandl/Alois Hess;

  zurück

 

-1996-

(4 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

03. – 06. April 1996: Erstes Trainingslager für die Saisonvorbereitung von 8 Spielern der 1. und 2. Tennismannschaft am Gardasee in der Ferienanlage „Pioama“.

01.05.1996: Schleiferlturnier zum Saisonauftakt mit 28 Teilnehmern;

 

21.06.1996: Mitgliederversammlung im neuen Clubheim mit 40 anwesenden Mitgliedern;

 

Endergebnisse der am Spielbetrieb 1996 teilgenommenen Mannschaften:

Herren Kreisklasse 1: Vizemeister bei 8 Mannschaften;

Herren Kreisklasse 3: bei 8 Mannschaften Platz 4;

Damen Kreisklasse 2: Letzter Platz bei 8 Mannschaften;

Mädchen Kreisklasse 2: bei 7 Mannschaften Platz 3;

 

Sonntag 28. Juli 1996 Einweihung des Clubheimes um 13 Uhr.

Anwesend waren: 1. Bürgermeister Arno Wolf, Josef Roth als Vertreter des BLSV und in Urlaubsvertretung des Pfarrers, Dr. Istvan Pakozdi;

Finanzielle Unterstützung: Apotheker Staudigl, Fa. Brandl, Christa Brandl, Dr. Grätz, Carla Greilinger, Martin Götz, Dr. Hackl, Holzbau Hess, Familie Maringer, Riebl-Siebdruck, Sepp Rieder, Sparkasse Pfeffenhausen Arno Wolf sen. Zahnarzt Yüksel;

Freiwillige Helfer: viele Arbeitsstunden leisteten Wastl Helfer (Fliesen) und Klaus Grünleitner (Elektriker), Ferner Charly Gebhardt, Anton Heckner, und Bauleiter Hess mit seiner Truppe;

Ferner beteiligten sich am Bau: Martin und Max Auer sen., Bauer Norbert, Bauer Georg sen., Gerhard Heinrich, Bernhard und Rupert hess, Heini Herdt, Kurt und Sepp Holland, Willi Holland sen., Kurt Leopold, Hans Meier, Sepp Perun, Max Popp, Alfred Siegl.

Reinigungsteam: Elfriede Gebhardt, Berta Grünleitner, Traudl Heinrich, Annemarie Hess, Christa Meier, Lieselotte Parg, Hermine Perun, Anita Reder-Zähringer, Sieglinde Rußwurm.

 

Besonderer Dank: Arpad Küffer mit seiner Maurertruppe Thomas Meier, Sebastian Mieslinger, Ludwig Rohrmeier und Hans Zettl.

Vereinsmeisterschaft mit 6 Damen und 22 Herren:

Damen: Andrea Brandl, Christa Popp, Steffi Schmalhofer;

Freizeitspieler der 2. Herrenmannschaft: Florian Ferstl, Toni Roth, Reinhold Harrer;

Freizeitspieler: Martin Auer, Charly Gebhardt, Josef Graßl;

Aktiv: Anton Heckner, Christoph Bauer, Gerhard Heinrich;

Doppelmeisterschaft mit 6 Paare:

Freizeitspieler: Max und Martin Auer, Heini Herdt/Karl Scharf,

Damen: Christa Brandl/Annemarie Hess, Traudl Heinrich/Christa Popp, Silke Gebhardt/Steffi Schmalhofer;

Herren: Christoph Bauer/Anton Heckner, Florian Ferstl/ Josef Perun, Reinhold Harrer/Gerhard Heinrich;

Schleiferlturnier als Saisonabschluss mit 16 Teilnehmern;

Grufty-Turnier mit leider nur 4 Paare;

  zurück

 

-1997-

(6 Mannschaften im Spielbetrieb)

Saisonbeginn mit Schleiferlturnier und einer mäßigen Beteiligung von 12 Personen;

Zum ersten mal Spielbetrieb einer Bambini Mannschaft (1988 und jünger) beim Kleinfeldtennisturnier; Sieger in der Vorrunde, dann aber in der Zwischenrunde

 leider ausgeschieden;

Ergebnisse der übrigen Mannschaften:

Herrenmannschaft 1 Platz 3 in der Kreisklasse 1;

Herrenmannschaft 2 Platz 7 – Letzter;

Damenmannschaft Platz 6 –Vorletzter;

Mädchenmannschaft 6. Platz – Vorletzter;

Juniorinnenmannschaft Vizemeister in der Kreisklasse 1

 

Vereins-Doppelmeisterschaften mit 10 Paare:

Karin Dürmeyer/ Umut Yüksel, Isolde Perun/Anita Reder-Zähringer, Bettina Heckner/Veronika Parg;

Freizeitspieler Herren: Alois Hess/Max Popp, Max Auer/Heini Herdt, Rainer Gebhardt/Anton Reder;

Aktive: Christoph Bauer/Anton Heckner, Bernhard und Rupert Hess, Gerhard Heinrich/Josef Holland;

Vereinsmeisterschaft im Einzel: Karin Dürmeyer, Bettina Heckner, und Rupert Hess, Christoph Bauer;

Freizeitspieler: Karl Scharf, Max Auer;

Mixed Meisterschaft mit 8 Paare: Christa Popp/Josef Perun, Lydia Heckner/Klaus Grünleitner, Hermine Perun/Gerhard Heinrich;

 

2. Aug. 1997: 1. AH Tennisturnier mit 24 Teilnehmer;

Marktmeisterschaft der Tennisjugend mit 30 Kindern und Jugendlichen;

Schleiferlturnier zum Saisonabschluss;

  zurück

 

-1998-

(4 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

Schleiferlturnier zum Saisonauftakt mit 27 Teilnehmern;

Endergebnisse der am Spielbetrieb teilgenommenen Mannschaften:

Herren Kreisklasse 1: unter 8 Mannschaften Platz 5;

Jungsenioren Kreisklasse 1: bei 8 Mannschaften Platz 7;

Juniorinnen Bezirksklasse 2: bei 7 Mannschaften Platz 3;

Mädchen Bezirksklasse 1: Meisterschaft bei 6 Mannschaften

 

Vereinsmeister im Einzel: Karin Dürmeyer, Christa Popp,  Rupert Hess; Christoph Bauer;

Doppelmeisterschaft: Bettina Heckner/Veronika Parg, Julia Braun/Miriam Hess, Lydia Heckner/Traudl Heinrich;

Rupert Hess/Stefan Müller, Anton Heckner/Bernhard Hess, Gerhard Heinrich/Josef Holland;

 

Mixed Meisterschaft, Saisonabschlussschleiferlturnier und Gruftymeisterschaft entfielen wegen der schlechten Witterung.

 

Wintertraining in der Rottenburger Turnhalle mit 30 Buben und Mädchen;

  zurück

 

-1999-

(6 Mannschaften im Spielbetrieb)

30.04. Jahresversammlung mit 40 Mitgliedern und Neuwahlen;

Ergebnis: Abteilungsleiter Herbert Brandl, Vertreter Alois Hess, Sport- und Jugendwart Anton Heckner, Vergnügungswartin Sieglinde Rußwurm, Kassier Karl Scharf, Schriftführer Margot Hackl, Platzwart Hans Rauscher, Beisitzer Max Popp, Anton Stöckl, Anita Reder-Zähringer;

Schleiferlturnier am 01.05.

Trainingslager vom 22.04. – 25.04. am Gardasee in Malcesine;

Ergebnisse der am Spielbetrieb teilgenommenen Mannschaften:

Herren Kreisklasse 1: Vizemeister bei 7 Mannschaften; Herren 35 Kreisklasse 1: 3. Platz unter 8 Mannschaften; Damen Kreisklasse 2: Vorletzter bei 6 Mannschaften; Junioren 18 Kreisklasse 2: Vizemeister bei 6 Mannschaften; Juniorinnen 18 Bezirksklasse 1: Platz 4 bei 7 Mannschaften; Juniorinnen 18 Kreisklasse 1: Vorletzter bei 7 Mannschaften;

 

Vereinsmeisterschaften:

Einzel: Christoph Bauer, Bernhard Hess, Josef Holland;

Doppel:Bettina Heckner/Veronika Parg, Julia Braun/Miriam Hess, Traudl Heinrich/Hermine Perun;

Drittes AH-Tennisturnier im Aug.

Im Aug. Einbruch im Tennisheim; Geringer Geldbetrag mitgenommen; ferner zwischen 16. und 19 Aug. 3 ca. 20 m lange Bewässerungsschläuche von den Tennisplätzen geklaut, Schaden rd. DM 300,00;

Schleiferlturnier mit 16 Teilnehmern;

Grufty-Mixedmeisterschaft mit 5 Paare;

11. Tennismarktmeisterschaft mit 28 Kinder und Jugendlichen;

Saisonabschlussschleiferlturnier mit 16 Teilnehmern;

  zurück

 

-2000-

(6 Mannschaften im Spielbetrieb)

Schleiferlturnier zum Saisonbeginn mit 18 Teilnehmern;

Abschlusstabelle unserer Mannschaften:

Herren Kreisklasse 1: Meister bei 8 Mannschaften; Herren 40 Kreisklasse 1: bei 7 Mannschaften Platz 3; Damen Kreisklasse 2: Vizemeister bei 7 Mannschaften; Juniorinnen 18 Bezirksklasse 1: Platz 3 bei 6 Mannschaften;  Junioren 18 Kreisklasse 1: Platz 4 bei 7 Mannschaften; Mädchen 14 Kreisklasse 1: leider Letzter bei 8 Mannschaften;

 

Vereinsmeister im Einzel: Rupert Hess, Max Pritscher;

Gruftymeisterschaft mit 8 Paare;

 zurück

 

-2001-

(7 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

Trainingslager vom 16.04. – 19.04. der Herren 40 am Gardasee in Malcesine;

 

Abschlusstabelle: Herren 40 Kreisklasse 1 Meister bei 8 Mannschaften; Herren Bezirksklasse 2: Platz 5 bei 8 Mannschaften; Herren Kreisklasse 3 Vizemeister unter 7 Mannschaften; Damen Kreisklasse 1: Vorletzter bei 8 Mannschaften; Junioren 18 Bezirksklasse 2  Platz 4 bei 6 Mannschaften; Juniorinnen 18 Bezirksklasse 1 leider Letzter bei 6 Mannschaften; Mädchen 14 Kreisklasse 1: Platz 4 bei 6 Mannschaften;

 

AH-Schleiferlturnier im Juli mit 24 Teilnehmern;

 

Vereinsmeisterschaft litt unter geringer Beteiligung: Jugend – Andi Ferstl, Vize – Heinzi Grünleitner; Herren 40 – Sepp Perun, Anton Heckner;

Bei den Damen nur 1 Meldung;

Weitere Turnier für die Freizeitspieler fielen wegen zu geringer Beteiligung oder auf Grund der Witterung aus.

Ferner hat sich das bisherige „Aushängeschild“ der Tennisabteilung, die 1. Herrenmannschaft aufgelöst.

  zurück

 

-2002-

(6 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

Mitgliederversammlung am 22. März 2002:

Neue Beiträge: Erwachsener € 75,-- Ehegatten € 45,-- Jugendliche bis 18 Jahre € 50,-- Kinder bis 14 Jahre € 25,-- Für Familien wird nur noch der Mitgliedsbeitrag für 1 Kind berechnet;

Aufnahmegebühr wird vorübergehend ausgesetzt.

 

Im Frühjahr wurde das Clubheim von Vandalen heimgesucht; Abflussrohr der Dachrinne beschädigt, Terrassentreppe verwüstet, Steckdose beschädigt;

Tenniscamp vom 23.03. – 29.03 in Kroatien, Lovinji;

 

6 Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet:

Juniorinnen, Damen I (Meister der Kreisklasse 1) und Damen II, Herren 40, (Vizemeister)Mädchenmannschaft und Herrenmannschaft;

 

Leider gibt es für 2002 keine weiteren Aufzeichnungen

  zurück

 

-2003-

(5 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

Tenniscamp vom 21.04. – 25.04  der Herren 40  wieder in Kroatien, wie 2002;

 

Ergebnisstabellen: Herren Kreisklasse 2: Vizemeister bei 8 Mannschaften; Herren 40 Bezirksklasse 2: Vizemeister bei 8 Mannschaften; Damen 4er Bezirksklasse 2: Platz 5 unter 8 Mannschaften; Damen 4er Kreisklasse 2: Vorletzter bei 8 Mannschaften; Mädchen 14 Kreisklasse 2: Platz 5 unter 8 Mannschaften;

 

Kein Interesse an einer Vereinsmeisterschaft!!!!!

 zurück

 

-2004-

(4 Mannschaften im Spielbetrieb)

Mitgliederstand 127.

Tenniscamp vom 04.04 – 09.04. der Herren 40 in Kroatien, Insel Losinj;

 

30. April um 20 Uhr im Clubheim Mitgliederversammlung mit Neuwahlen.

Ergebnisse: Abteilungsleiter Georg Gumplinger, Stellvertreter Helmut Heidenreiter, Kassier Andrea Brandl, Schriftführer Max Popp, Sport- und Jugendwart Anton Heckner, Vergnügungswart Sieglinder Rußwurm und Anita Reder-Zähringer

 

Beim Tag der Vereine der Grund- und Hauptschule in Pfeffenhausen haben 13 Buben und Mädchen am Schnuppertraining teilgenommen.

 

Endstand bei den am Spielbetrieb teilgenommen Mannschaften:

Damen 4er Bezirksklasse 1: Vorletzter bei 7 Mannschaften; Damen 4er Kreisklasse 2: Vorletzter bei 8 Mannschaften; Herren 40 Bezirksklasse 2: Platz 5 bei 8 Mannschaften; Mädchen 14 Kreisklasse 2: Meister bei 8 Mannschaften;

 

11. Sept. Schleiferlturnier mit 12 Teilnehmern;

 

In diesem Jahr fehlen erneut weitere Aufzeichnungen.

 zurück

 

-2005-

( 3 Mannschaften im Spielbetrieb)

Mitglieder haben sich in den vergangenen Jahren auf nunmehr 126 ermäßigt.

 

Beitragsänderungen bei Jugendlichen bis 14 Jahre und von 14 – 18 Jahre:

 

Bis 14 Jahre         kein Beitrag für TC        beim SSV € 10,00

14-18 Jahre                  € 30,00                                 € 10,00

Keine Aufnahmegebühr;

Familien mit mehreren Kindern zahlen beim TC nur jeweils für 1 Kind.

 

Ab sofort besteht die Möglichkeit von Trainerstunden für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu buchen.

 

Mannschaftsergebnisse:

Herren 40 Bezirksklasse 2: Platz 5 bei 8 Mannschaften; Juniorinnen 18 Kreisklasse 2: Platz 3 bei 6 Mannschaften; Damen 4er Kreisklasse 1: vorletzter bei 8 Mannschaften;

 

Wiederum Trainingscamp der Herren 40 in Kroatien;

Vereinsmeisterschaft nur im Herren Einzel, da keine weiteren Anmeldungen:

Vereinsmeister Klaus Weber;

Schleiferlturnier zu Pfingsten mit 12 Teilnehmern;

Weiteres Turnier sowie Grufty- und Mixedturnier wegen zu geringer Beteiligung abgesagt;

Stammtische: Montagsdoppel, Herren 40 am Dienstag und Damendoppel, sowie Mittwochdoppel;

Neuer Trainer: Stefan Huber von der Tennisschule Wehnert aus Altdorf;

AH-Schleiferlturnier mit 24 Teilnehmern;

 

Jahresversammlung am 07. Okt. Um 19,30 Uhr im Clubheim mit 22 Teilnehmer; Mitglieder haben die vom Ausschuss Anfang des Jahres vereinbarten Beiträge genehmigt;

Mitgliederstand 126;   

Einbruch im Tennisheim am 10.10. Die Fenster- und Türenbeschädigungen incl. Glas kosteten € 392,67 und wurden von der Versicherung bezahlt; Polizei hat Ermittlungen ergebnislos wieder eingestellt.

Von den Beitragszahlungen der reinen Tennismitglieder an den SSV wird künftig 1/3 Anteil wieder zurückvergütet; für 2004 € 1.206,33 die übrigen 2/3 verbleiben beim SSV als Aufwandskosten;

Im übrigen siehe Jahresbericht des Abteilungsleiters vom 01.05.2004 – 07.10.2005

  zurück

 

-2006-

( 2 Mannschaften im Spielbetrieb)

 

Ergebnisse: Herren 40 Bezirksklasse 2: Platz 4 bei 8 Mannschaften; Juniorinnen 18 Kreisklasse 1: Platz 5 bei 7 Mannschaften;

Jahresversammlung am 17. Nov. 2006 mit 27 Teilnehmer; Mitgliederstand 121;

Vereinsmeisterschaften entfielen wegen zu geringer Beteiligung auch die Freizeitturniere;

AH SSV-Turnier fand statt;

Bereits 6. Tenniscamp der Herren 40 in Kroatien;

Ca. 25. Kinder und Jugendliche im Training; Kostenloses Schnuppertraining der Grundschüler 1-4 Kl. An dem 30 Kinder teilnahmen;

Ergänzend siehe Jahresberichte des Abteilungsleiters und des Sport- und Jugendwartes;

 zurück

 

-2007-

(3 Mannschaften im Spielbetrieb)

Jahreshauptversammlung am 21. Sept., mit Neuwahlen, Teilnehmer 33;

Mitgliederzuwachs auf 147;

Abteilungsleiter Georg Gumplinger, Stellvertreter Helmut Heidenreiter, Kassier Andrea Brandl, Schriftführer Max Popp, Sport- und Pressewart Anton Heckner, Jugendwart Ralf Meier, Vergnügungswart Sieglinde Rußwurm, Kassenprüfer Josef Perun und Hermann Wagensonner, Platzwart Ernst Schumann 

Aktivitäten: Schleiferlturnier 28.04. mit 10 Personen, 07. Juli mit 12 Personen, 01.09 mit 20 Teilnehmern,  AH SSV Mixed Turnier mit 24 Personen; Kostenloses Schnuppertraining für Erwachsene, 5 Teilnehmer;

Jugendvereinsmeisterschaft mit 17 Jugendlichen, Vereinsmeister Stephanie Holland;

Schnuppertraining im Kinderferienprogramm des Marktes Pfeffenhausen am 01.08. mit 27 Teilnehmern;

Bereits 7. Tenniscamp Herren 40 in Kroatien;

Neumitglieder sehr aktiv, Rege Beteiligung bei den Schleiferlturnieren, sowie stete Steigerung von Samstagstreff auf den Tennisplätzen;

Spielbetrieb: Herren 40 Bezirksklasse 2: Platz 5 bei 8 Mannschaften; Juniorinnenmannschaft Kreisklasse 2:  letzter Platz bei 7 Mannschaften; erstmals wieder seit langem eine Kleinfeldmannschaft, Platz 7 bei 7 Mannschaften;

Kindervereinsmeisterschaft mit 14 Personen, großes Zuschauerinteresse;

5-tägiges Tenniscamp in Altdorf an dem 7 Kinder teilnahmen;

Wintertraining in der Tennishalle in Rottenburg mit 19 Teilnehmern;

07.12. haben wieder Vandalen gehaust. Fenster vom Geräteraum aufgebrochen, an Außenmauer beim WC Farbkübel entleert. Schaden war gering, Reinigung der Mauer haben wir selbst vorgenommen.

SSV hat Beiträge zum Hauptverein erhöht; somit zahlen auch die Tennismitglieder mehr: Schüler bis 14 Jahre € 15,00 (€ 10,00), Jugendliche bis 18 Jahre € 20,00 (€ 13,00) Rentner

 € 20,00 (€ 16,00) Erwachsene € 40,00 (€ 31,00).

Sponsor Fa. Brandl hat € 3.000,00 gespendet.

 

Ergänzend siehe Jahresberichte des Abteilungsleiters und Sportwartes.

 zurück

 

-2008-

(5 Mannschaften im Spielbetrieb)

Mitgliederzuwachs auf 156

Schleiferlturnier zum Saisonbeginn am 27. April

mit 16 Teilnehmern; 26.07. mit 24 Teilnehmer, am 13.09 witterungsbedingt ausgefallen, Anmeldungen 24;

AH-SSV-Mixed-Turnier am 01.08. mit 24 Teilnehmer;

Sommerfest am 26. Juli mit Siegerehrung der Vereinsmeister

8. Tenniscamp Herren 40 in Kroatien;

Beteiligung an der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ am 22. Mai; es konnten 4 neue Mitglieder gewonnen werden.

Schnuppertraining im Kinderferienprogramm des Marktes Pfeffenhausenmit 18 Teilnehmern;

Spielbetrieb: Herren 40 Bezirksklasse: Platz 5 bei 8 Mannschaften;

Z w e i   Juniorinnenmannschaften: Platz 5 unter 7 Mannschaften Platz 7-Letzte

Z w e i   Kleinfeldmannschaften: Platz 4 bei 7 Mannschaften, Rang 7 – Letzte;

06-25 Juli Einzel- und Doppelvereinsmeisterschaften:

Herren Einzel: Hofmeister Edi, Neumayer Richard, Weber Oliver;

Herren Doppel: Hofmeister/Neumayer, Grünleitner/Mayer, Holland Kurt/Schiekofer;

Damen Doppel Grätz/Heinrich Claudia, Albiez/Blenke, Steiger/Weiherer;

Kindervereinsmeisterschaft:

18 Kinder und Jugendliche, Kleinfeld: Sieger Julia Achatz;

Mädchen und Juniorinnen Sieger Lena Rank;

5-tägies Tenniscamp in Altdorf, von uns nahmen 3 Kinder Teil;

Mitgliederversammlung 07. Nov. mit 35 Teilnehmern;

Benutzung des Tennisheimes für private Feiern; gemäß Abstimmung wurde beschlossen:

Geburtstage zum 18. Lebensjahr sowie runde Geburtstage ab 40. Lebensjahr, Nutzungsgebühr € 75,00;

Statt Ralf Mayer ist nun Stanislaus Glos neuer Jugendwart;

 

Tennisheim: von der Fa. Walther wurde die Außenfassade gestrichen, Kosten € 4.149,52; Die Holzteile haben in der Hauptsache Georg Gumplinger und Heidenreiter Helmut gestrichen ; mit geholfen haben auch noch Platzwart Schumann, Glos Stani, Maier Ralf und Leopold Brigitte; wir haben uns dadurch Kosten von ca. € 2.000,00 erspart;

Anschaffung von 4 neuen Elektrospeicheröfen im Clubheim; Die beachtliche Investition von ca. € 4.000,-- hat die Fa. Brandl übernommen.

Anfang Juni wurden die Tennisplätze beschädigt und ein Pflasterstein in die Schiebetür des Tennisheimes geworfen; Kosten von 246,09 hat Versicherung übernommen;

 auch die 4 Sitzbänke wurden von Gumplinger, Heidenreiter und Schumann gestrichen; durch die Gemeinde wurden 2 Bäume gefällt und für die Abtrennung Platz 1 ein Fangnetz angeschafft. Reparatur der Ballmaschine von € 979,13 war notwendig:

 

Siehe auch Jahresberichte des Abteilungsleiters und Sportwartes;

 zurück

 

-2009-

(7 Mannschaften im Spielbetrieb)

Mitgliederstand 159

Schleiferlturnier zur Saisoneröffnung mit 24 Teilnehmern;

Spielbetrieb: Herren 40: Vizemeister bei 8 Mannschaften;

Damen Kreisklasse 2: Platz 6 bei 7 Mannschaften; Juniorinnen Kreisklasse 2: Platz 6 bei 8 Mannschaften;

Dunlop Kleinfeld 10 Kreisklasse 2 –Meister bei 7 Mannschaften; (Florian Kammermeier, Laura Schiekofer, Nelly Glos, Julia Achatz)

Dunlop Kleinfeld 10 Kreisklasse 2: Platz 5 bei 7 Mannschaften; (Vera Leopold, Melissa Hofmeister, Anna Holland, Tina Weber)

Juniorinnen18 Kreisklasse 2: Platz 6 bei 8 Mannschaften;

Freizeit Mixed Damen/Herren Bezirksliga: 5 Platz bei 8 Mannschaften, davon 2 zurückgezogen;

Bambini 12 Kreisklasse 2: Spielgemeinschaft mit Rottenburg, letzter Platz bei 7 Mannschaften

Vereinsmeisterschaft

Damen-Einzel:  Meister – Schiekofer Karin, Glos Gabi, Leopold Brigitte;

Damen-Doppel: Glos Gabi/Leopold Brigitte, Albiez marion/Blenke Beate, Weiherer Christina/Holland Steffi;

Herren-Einzel: Meister – Weber Oliver, Leopold Kurt, Schiekofer Andy;

Herren-Doppel: Heinrich Gerhard/Hofmeister Edi, Perun Josef/Weber Klaus, Leopold Kurt/Neumayer Richard;

Schnupperkurs im Rahmen des Kinderferienprogramms der Gemeinde mit 26 Teilnehmern:

Schleiferlturnier am 12. 09. mit 24 Teilnehmern; anschließend Sommerfest mit über 40 Personen;

9. Tenniscamp Herren 40 in Kroatien;

Jahreshauptversammlung am 13. Nov. mit 26 Teilnehmern;

Mitgliederstand 159;

Instandhaltungen am Zaun; 3 Säulen erneuert, und 6 wieder befestigt;

Jugendwart Stanislaus Glos hat Prüfung zum Bezirksoberschiedsrichter abgelegt;

Schimmelbildung im großen Clubraum; zurück zuführen lt. Fachleute auf hohe Luftfeuchtigkeit und fehlende Umwälzung; Mittel zur Schimmelbekämpfung wirkte, bleib abzuwarten wie lange dies anhält.

Tennismitglieder Knogler/Bauer haben einen neuen Grill gebaut, Material von Fa. Brandl gestiftet.

Wieder Randale im Clubheim, bei uns wurde eine Scheibe zertrümmert aber nichts gestohlen, Schaden € 137,56 hat Versicherung bezahlt;

 

Ergänzend siehe Jahresberichte des Abteilungsleiters und Sportwartes;

  zurück

 

-2010-

(5 Mannschaften im Spielbetrieb)

Mitgliederstand 151

Saisoneröffnungsschleiferlturnier 02.05. mit 20 Teilnehmer;

Spielbetrieb:

Herren 40 Bezirksklasse 1: Platz 7 bei 8 Mannschaften;

Juniorinnen 18 Kreisklasse 2: Platz 4 bei 8 Mannschaften

Dunlop Kleinfeld 10 Kreisklasse 2: -Meister bei 7 Mannschaften mit 12:0 Punkte;

Dunlop Kleinfeld 10 Kreisklasse 2: Platz 2 bei 7 Mannschaften; durch Disqualifizierung  von DJK Leiblfing – ebenfalls  Meisterschaft;

Freizeit Mixed Damen/Herren Bezirksliga: Platz 3 bei 5 Mannschaften davon 1 zurückgezogen;

Mitgliederst 

Kleinfeld Mannschaft 1 wurde Niederbayerischer Vizemeister mit Florian Kammermeier, Nelly Glos, Julia Achatz, Laura Schiekofer; Ehrung durch 1. Bürgermeister Karl Scharf;

 

Auf dem Sportgelände wurde eine Trainingswand, gesponsert durch die Sparkasse errichtet, wobei eine Seite für Tennis und die Andere vom Fußball genutzt werden kann.

  zurück

 

25-jähriges Jubiläum

18.09.2010 Auf 25 Jahre erfolgreiche Vereinstätigkeit kann der TC Schwarz-Weiß Pfeffenhausen, eine Abteilung der SSVG Pfeffenhausen, zurückblicken. Im Juli 1985 gründeten 73 Tennisbegeisterte die Tennisabteilung, der aktuell 205 Mitglieder angehören. Die Jubiläumsfeierlichkeiten wurden eingeleitet mit sehenswerten und unterhaltsamen Tennismatches, ausgetragen von den beiden 10-jährigen Mädchen Julia Achatz und Laura Schiekofer, Trainer Bernd Reinert, Sportwart Anton Heckner, Klaus Weber und "Stargast" Peter Marklstorfer. Marklstorfer, im nahen Rottenburg zu Hause, spielt für die Herren-60-Mannschaft des TC Luitpoldpark München in der Regionalliga Süd-Ost und ist einer der erfolgreichsten deutschen Seniorenspieler.

 

 

Zuschauer bei den Schaukämpfen der Kleinfeldmannschaften, Herreneinzel und Herrendoppel 
 

 

 Peter Marklstorfer (links) mit Trainer Bernd (rechts) nach dem Schaukampf die Tochter vom Trainer sowie Julia Achatz und Laura Schiekofer (von links) wollten unbedingt auch aufs Bild

 

 

 

Nach dem Schaukampf im Doppel von links: Bernd Reinert, Peter Marklstorfer, Anton Heckner, Klaus Weber 
 
 

 

Bezirksreferentin für Schiedsrichterwesen  und Regelkunde, Gudrun Peinze-Keller bei der Begrüßungsrede am Festabend

Beim Festabend des Gründungsjubiläums wurden durch den Tennisbezirk Niederbayern geehrt:
 
Ehrennadel in Bronze:
Rudolf Schranner, Anton Stöckl, Walter Stöckl, Anton Reder, Alois Hess, Karl Scharf und Max Popp;
 
Ehrenbrosche in Bronze:
Sieglinde Rußwurm und Anita Reder-Zähringer
 
Ehrenbrief:
Christa Brandl
 
Ehrennadel in Silber:
Herbert Brandl und Anton Heckner

  zurück 

2011

4 Mannschaften im Spielbetrieb

Mitgliederstand 145

Saisoneröffnung: Schleiferlturnier am 02.04. mit 20 Teilnehmern

Spielbetrieb:

Herren 40 Bezirksklasse 2 Platz 4 bei 8 Mannschaften

Damenmannschaft, sehr jung: Platz 8 bei 8 Mannschaften

Bambinimannschaft 1:    Meister mit 9:3 Punkten bei 7 Mannschaften 

    (Julia Achatz, Nelly Glos, Florian Kammermeier Laura Schiekofer)

Bambinimannschaft 2:    Meister mit 10:0 Punkten bei 5 Mannschaften

    ( Melissa Hofmeister, Anna Holland, Vera Leopold, Tina Weber)

Vereinsmeister:

Herren Einzel: Meister Anton Heckner

2. Edi Hofmeister,    3. Gerhard Heinrich

Herren Doppel: Meister Gerhard Heinrich/Edi Hofmeister

 2. Neumayer Richard/Leopold Kurt    3. Schiller Jürgen/Bauer Jürgen

Damen Doppel: Meister: Gabi Glos/Gabi Maulberger

  2. Blenke Beate/Leopold Brigitte   3. Steiger Veronika/Weiherer Christina

Mixedturnier mit 11 Paaren

  1. Monika Weber/Gerhard Heinrich   2. Martina Brandl/Jürgen Schiller

  3. Angela Holland/Edi Hofmeister 

29.07 Sommerfest mit 62 Teilnehmern und Siegerehrung

Schnupperkurs im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde mit 13 Kindern

Traditionelles AH-Schleiferlturnier am 30.07 mit 24 Teilnehmer

Kinder Schleiferlturnier mit 18 Teilnehmer

( 1. Steiger Florian, 2. Hofmeister Melissa und Schiekofer Laura, jeweils punktgleich, 3. Holland Eva)

24.09. Saisonabschluß Schleiferlturnier mit 16 Personen

Offener Kidstreff: wöchentlich Beginn erst nach den großen Schulferien für alle interessierten Kinder, auch Nichtmitglieder.

Es fanden bereits 10 Treffen statt mit erfreulicher Beteiligung von mindestens jeweils 10 Kinder; Organisatorin und Leitung Brigitte Leopold; Mithilfe durch 2. Vorstand Helmut Heidenreiter, vereinzelt halfen auch einige Mütter von den Kindern mit. 

Neben dem Sommertraining durch die Tennisschule Eicher mit „Rudi“ findet auch in der Halle in Rottenburg im Winter ein Training für die Jugendlichen statt. Die Hallenmiete bezahlt der Verein.

Investitionen

Rasenmäher € 300,00, Motor für Ballwurfmaschine € 314,00 Bosch Heckenschere € 162,00, Leiter € 52,00 6 Bügel für Abziehmatten, 2 Regale für die Lagerung der Getränkekisten, € 159,00, 18 Betonringe für die Beregnungsanlage € 107,00, Preise für Freizeitturniere: Anschaffung von St. 50 Handtücher mit Eindruck des Vereins und natürlich Tennisbälle.

Kassier Klaus Leopold konnte 7 Sponsoren für neue Tennisblenden gewinnen: 2 x Brauerei Pöllinger, Gabelstapler Graf, Elektro Huber, Sport Bauer (Norbert Bauer), Finanzprofi Klaus Leopold, Maschinenbau Herbert Brandl;

Es wurden auch Verträge für zunächst 3 Jahre abgeschlossen mit einer jährlichen Mietgebühr von je € 100,00.

Öffentlichkeitsarbeit – Vereinspräsentation

Martin Auer hat sich dankenswerterweise bereiterklärt in der Homepage des Hauptvereins SSV eine eigenständige Sparte Tennis einzurichten und diese jeweils zu bestücken.

Die Veranstaltungen, Berichte und der Spielbetrieb mit Fotos werden zusätzlich auch in der Presse und der Stadionzeitung des SSV veröffentlicht.

Platzinstandhaltung und –pflege auch im Außenbereich 

Die Aufgaben eines Platzwartes für die Tennisplätze hat dankenswerterweise unser Vereinsmitglied Jürgen Schiller übernommen. Sein hoher Einsatz und das große Engagement ermöglichten es, dass die Plätze noch nie so früh, nämlich am 25./26. März bespielbar waren.

Aus Kostengründen wurde der bisherige Platzwart für den Außenbereich aufgegeben und die notwendigen Arbeiten (Mähen Kehren, Abfallentsorgung, Dachrinnenreinigung etc). werden von den Mitgliedern abwechslungsweise im 14-tägigeTurnus übernommen. 

Einsparung € 1.300,00 pa.

Mixedturnier zum Sommerfinale

Andrea Brandl-Luckner und Klaus Leopold sind Vereinsmeister

Am letzten Ferienwochenende rief der TC Pfeffenhausen zur Mixedmeisterschaft auf.

Ab 13:00 Uhr gaben sich 12 Paarungen am Samstag ein Stelldichein und kämpften bei hervorragenden Wetterbedingungen um die begehrten Matchpunkte.

 

Am ersten Tag wurde in zwei Gruppen mit jeweils fünf Runden gespielt. Am Sonntag begeneten sich sodann die in jeder Sparte von 1 - 3 und von 4 - 6 erkämpften Platzierungen. Leider mußten nach dem ersten Spieltag zwei Spielerinnen verletzungsbedingt aufgeben.

Am Sonntag Nachmittag standen dann die diesjährigen Turniersieger fest. Den ersten Platz belegten das Team Andrea Brandl und Klaus Leopold, welche an beiden Tagen alle Spiele für sich verbuchen konnten. Die Silbermedaille holten sich Beate Blenke und Bernhard Hess vor den Drittplatzierten Monika Weber und Gerhard Heinrich.

zurück  

2012 

7 Mannschaften im Spielbetrieb

Mitgliederstand 148

Saisoneröffnung Schleiferlturnier wegen zu geringer Beteiligung abgesagt.

Saisonabschluß auch kein Interesse

Spielbetrieb:

Herren 50 Bezirksklasse 2 Platz 3 bei 7 Mannschaften

Herren 40 Kreisklasse   n e u   f o r m i e r t : Platz 6 von 8 Mannschaften, war aber Punktgleich mit dem Drittplazierten, (nur schlechtere Matchverhältnisse)

Damenmannschaft: 3. Platz bei 8 Mannschaften

Mädchenmannschaft: Vizemeister, punkt- und matchgleich mit Meister, nur schlechtere

Satzverhältnisse; (Pia Leopold und Josepha Braunstorfer wurden 

Erfolgreich von den Mädchen der Bambinimannschaften ergänzt;

Bambinimannschaft 1: ungeschlagen Meister in Kreisklasse mit Julia Achatz, Nelly Glos, Florian Kammermeier Laura Schiekofer ;   -9:1 Punkte-

Bambinimannschaft 2: hervorragender 3. Platz mit Melissa Hofmeister, Anna Holland, Vera Leopold, Tina Weber; -7:5 Punkte-

Kleinfeld 8 Mannschaft: in 1. Saison mit Cäcilia Heinrich, Emma Gaillinger , Lisa und Miriam Lindner

Vereinsmeister:

Herren Einzel: Meister Gerhard Heinrich, 2. Jürgen Schiller, 3. Richard Neumayer

Damen Einzel: nach mehrjähriger Pause kämpften 10 Damen um den Titel.

 Meister: Gabi Glos, 2. Pia Leopold 3. Martina Brandl

Herren Doppel: Meister Gerhard Heinrich/Edi Hofmeister, 2. Josef Holland/Kurt Leopold

  3. Klaus Leopold/Klaus Weber

Damen Doppel: Meister Martina Brandl/Beate Blenke, 2. Pia Leopold/Brigitte Leopold

  3. Gabi Glos/Gabi Maulberger

Mixedmeisterschaft: Meister Andrea Brandl/Klaus Leopold, 2. Beate Blenke/Bernhard Hess

          3. Monika Weber/Gerhard Heinrich, insgesamt 12 Paare

Es sind im Chronikverzeichnis bereits Texte und Bilder vorhanden die hier dazu passen

Landkreismeister 

Nelly Glos U-14 

Jugendvereinsmeisterschaft

Nach langen Jahren beteiligten sich 18 Kinder und Jugendliche.

U 8: Meister Cäcilie Heinrich, 2. Emma Gaillinger, 3. Lisa Lindner

Doppelmeisterschaft: Meister: Cäcilie Heinrich/Emma Gaillinger, 2. Lisa Lindner/Miriam Lindner

U-12: Meister Laura Schiekofer, 2. Melissa Hofmeister 3. Julia Achatz

Mädchen 14: Meister Pia Leopold, 2. Josepha Braunstorfer , Naomi Albiez

Buben: Meister Hermann Achatz, 2. Florian Kammermeier, 3. Florian Steiger

Sommerfest mit Siegerehrung der Vereinsmeister am 27. Juli.

Traditionelles AH-Schleiferlturnier 04. Aug. mit wiederum 24 Teilnehmer

Schnupperkurs im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde mit 23 Kinder, gehalten von Anton und Bettina Heckner sowie Jürgen Schiller.

Vereinsaktivitäten:

Erste Winterwanderung am 03.02. mit zufriedenstellender Beteiligung

Freundschaftsspiele am 21.04. der U-14 Spielerinnen mit den Gästen aus Mauern und Furth, am 27.04. Bambini 3 gegen Furth, in den Pfingstferien mit Nachbarverein Neuhausen. Im Aug auf eigener Anlage wieder 18 Jugendliche mit Neuhausen, im Sept. Rückkampf auf Einladung in Neuhausen mit Obersüßbach ein Mixedturnier.

Teilnahme an Turnieren

Pfingsten 5. Goldbachtaler Jugendcamp in Ergoldsbach,

Mädchen U-12 Siegerin Laura Schiekofer

Teilgenommen von unserem Verein haben: Melissa Hofmeister, Anna Holland, Vera Leopold, Laura Schiekofer, Tina Weber

Landkreismeisterschaft in Ergoldsbach

Landkreismeister wurde Nelly Glos

Teilgenommen von unserem Verein haben Nelly Glos Melissa Hofmeister und Anna Holland

Bei der Bezirksmeisterschaft in Dingolfing vertrat Nelly Glos als Landkreismeisterin den Kreis und erreichte einen beachtlichen 6. Platz

Öffentlichkeitsarbeit – Vereinspräsentation

Die Homepage wird dankenswerterweise unverändert von Martin Auer aktiviert, auch in der Stadionzeitung des SSV sind wir vertreten.

Werbung mit neuen Handzettel im Frühjahr 2013 in der Schule.

Wöchentlicher Kidstreff von 15,00 bis 17,00 unter der Leitung von Brigitte Leopold und der Mithilfe vom 2. Vorstand Helmut Heidenreiter

Durch das große Engagement von Brigitte Leopold konnten in der abgelaufenen Sommersaison 13 neue Jugendliche als Mitglieder gewonnen werden.

Neben den 7 Tennisblenden  haben wir auf Initiative von Klaus Leopold eine weitere der Fa. „reiner Medien“ erhalten.

Die Tenniswand am Sportplatzgelände, gesponsert durch die Sparkasse , kann beidseitig vom Tennisverein bzw. Sportverein benützt werden. Auf der Seite für Tennis wurde von der Mittelschule Pfeffenhausen unter der Leitung von Lehrer Fleck und eines Schülers diese Wandseite sehr ansprechend und schön farblich gestaltet.

Unser Platzwart Jürgen Schiller hat v. 31.05 bis 31.08 an jeden Freitag ab 19,00 Uhr einen Tennistreff für alle interessierten Erwachsene, auch Nichtmitglieder ins Leben gerufen.

Auf Grund von Unstimmigkeiten in erster Linie mit dem 1. Vorstand Georg Gumplinger 

Wurde diese Aktivität wieder eingestellt, gleichzeitig hat Schiller auch seine Mitarbeit im Vereinsausschuss niedergelegt.

Neu ist auch, dass wir die Mitglieder von denen wir e-mail-adressen haben mit Newsletter  informieren.

Im Juni hat sich Martina Brandl bereiterklärt die Tätigkeit als Jugendwart zu übernehmen.

Sommer und Wintertraining für die Jugendlichen unverändert.

Durch eine entsprechende Spende von Maschinenbau Herbert Brandl konnten wir die Kosten  für die Trennung des Wasseranschlusses von der Hauptleitung für Sportheim und Tennisheim stemmen. Gesamtkosten für den Verein € 1.875,00.

 

Ferner wurde auch noch ein LED Philips Fernseher für € 550,00 angeschafft.